Wandern in Deutschland – Bremerhaven

Wandern in Deutschland – Bremerhaven Nordsee

Bremerhaven

Kreisfreie Stadt gehört zum Land Bremen. Bremerhaven gehört zur Metropolregion Oldenburg/Bremen und zählt 114.025 Einwohner (Stand 10/2017). Der Seehafen ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor in Deutschland.

Wanderung

Länge: Ca. 5 Kilometer bis Überseehafen oder gut 1,5 Kilometer kürzer bis zur Zollstation. Dauer: Je nach Aufenthaltsdauer an den einzelnen aufgeführten Museen und Attraktionen.

Anreise

Mit dem PKW: Über die BAB 27 von HB aus Ausfahrt BHV-Süd 10, weiter auf Bundestraße 6 bis Höhe Fischereihafen Wechsel links auf die 212. Alternativ aus OL kommend: Bundestraße 212. Wechsel nach Stadland auf die 437 via Wesertunnel, dann auf BAB 27 Richtung BHV fahren. Mit dem ÖPNV: Ab OL Wesersprinter Linie 404. Ab HB Hbf Regional S-Bahn Linie 2 der NordWestBahn (NWB)

Ausrüstung

Leichte Wanderkleidung im Sommer. In Herbsttagen ist sicherlich windfeste Kleidung gefragt. Denkt daran, wenn ihr in Museen seid nicht zu warm angezogen zu sein. Wanderschuhe können je nach Wunsch vorteilhaft sein, Sneaker oder andere Sportschuhe sind vollkommen ausreichend.

Im ersten Augenblick scheint eine Wanderung in Städten nicht die attraktivste Wahl zu sein, doch man erlebt viele Dinge, die anders sind als auf einer traditionellen Wanderschaft durch die Natur. In Bremerhaven erlebten wir eine schöne überraschende Wanderung mit vielen Museen und tollen weiteren Attraktionen, die wir für euch erkundeten.

Der Start erfolgte am historischen Wasserstandmelder Baujahr 1903 ein massives Bauwerk. Für die Seefahrer wurde manuell über dieses einzigartige maritime Wahrzeichen der Wasserstand über Seekartennull kommuniziert und das bis in das Jahr 1973, ein echter Hingucker und ein guter Sammelpunkt für den Beginn der Wanderung über den Deich.

Wanderkurier – Hikingblog

Zur Linken liegt der Weserstrand zur Rechten die Stadt, unterschiedlicher und interessanter kann es kaum losgehen, die einzigartige Situation lädt ein zum Erkunden und Wandern. Schon nach wenigen Metern kann ein erster Stopp am Deutschen Schifffahrtsmuseum und dem dahinterliegenden Museumshafen eingelegt werden, es warten historische Segler und ein U-Boot, wer das Museum besuchen möchte, kann hier einen ersten längeren Stopp einlegen. Unsere Wanderung ging weiter in Richtung Überseehafen. Direkt am Wasser entlang kann man ca. 5 Kilometer bis zum Überseehafen wandern, ohne einen Stopp einzulegen, es bestehen davor Möglichkeiten auszusteigen und sich den zahlreichen Restaurants und Museen hinzugeben, die Ausgestaltung der Wanderung ist hier mannigfaltig.

Nach einiger Zeit kommen bereits zwei weitere Attraktionen, die von Interesse sein können. Zum einen die Aussichtsplattform hoch oben auf dem Hotel Sail City. Der Eingang zum Fahrstuhl befindet sich an der Seite des Gebäudes, rechts neben dem Restaurant Strom. Eine hervorragende Aussicht belohnt die Augen, wenn man oben angekommen ist. Wer mehr Zeit einplanen kann, sollte sich in das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost begeben, hier durchläuft man am 8. Längengrad fünf Kontinente ein Erlebnis der besonderen Art. Wo sonst kann man in kürzester Zeit unseren Planeten so gut kennenlernen?

Wanderkurier – Hikingblog

Für die, die gern weiter zu Fuß gehen möchten, liegt der neue Hafen direkt hinter dem architektonisch spannenden Hotelgebäude, hier gibt es einiges zu erkunden. Wer mehr Geschichte unserer Vorfahren erfahren möchte, geht einige Meter weiter über die Brücke und dann nach links zum Deutschen Auswandererhaus, ein Museum der besonderen Art. Dort wird die Geschichte des neuen Hafens von dem aus 1,2 Millionen Deutsche Auswanderer von 1852 bis ins Jahr 1890 in die Neue Welt aufbrachen, um ihr Glück zu finden, detailreich dargestellt und dokumentiert.

Wanderkurier – Hikingblog

Zurück auf dem Deich am Wasser sieht man schon den Zoo am Meer ein weiteres Highlight dieser Tour. Der Zoo hat 365 Tage im Jahr geöffnet, der Zoo in Bremerhaven ist in Europa einzigartig es warten 9 Seewasseraquarien, die allesamt sehr schön angelegt wurden und den Tieren ein zu Hause bieten, die Eisbären sind sicherlich einer der wichtigen Stopps im Zoo. Wir biegen ab nach Links zum Willy Brandt Platz, wo das Auswandererdenkmal steht und der Leuchtturm Bremerhaven Unterfeuer. Im Halbbogen im Uhrzeigersinn um queren wir den Zoo und biegen nach links ab über die Schleuse Neuer Hafen, jetzt bieten sich zwei Möglichkeiten, die Wanderung weiter zu unternehmen, entweder oben auf dem Deich oder unten am Wasser entlang.

Unsere Wanderung verlief am Wasser weiter, dafür geht es nach der Schleuse links herunter in Richtung Windsemaphor einem optischen Windanzeiger. Ab diesem Punkt bekommt die Wanderung die Entspannung und ihren ursprünglichen Charakter, es geht immer weiter geradeaus vorbei am Pingelturm in Richtung Überseehafen. Um zum Überseehafen zu gelangen ist der Weg oben am Deich in Höhe der Zollstation zu Ende, man wechselt dort nach unten auf die Straße und beginnt eine industrielle Wanderung der besonderen Art. Wem der Weg bis dahin reicht, kann sich ruhig auf den Rückweg machen und sich den kulinarischen Genüssen der Hinstrecke hingeben.

Der Wanderkurier wünscht viel Spaß bei der Wanderung und bei den möglichen Besuchen in den aufgezeigten Museen und Attraktionen.

Kostenloser Versand ab 50,-€ bei bergfreunde.de
Kostenloser Versand ab 50€

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.